Warum Warnhinweise auf E-Zigaretten?

Seit Mai 2017 sind Warnhinweise auf E-Zigaretten und Liquids Pflicht. Es muss z.b. in Österreich auf der Verpackung jeder Hardware der folgende Satz stehen: der Gebrauch dieses Produktes kann gesundheitliche Schäden verursachen.

Aber warum steht das da drauf? Nicht weil es wahr wäre nein sondern damit wir glauben dass es wahr ist. Die Auswirkungen werden langsam sichtbar. Auf Twitter begründet eine Ärztin Regulierungen von E-Zigaretten mit dem Warnhinweis aus Amerika der lautet: this product contains nicotine a very addictive substance.

Nun wird eine Warnung die wissenschaftlich gar nicht fundiert ist sondern per Gesetz vorgeschrieben ist als Begründung einer Wissenschaftlerin verwendet um neue Gesetze zu fordern. Wie lächerlich ist das denn?

Des weiteren wurde ich auf Twitter damit konfrontiert dass sich jemand beschwert er müsse meine Chemikalien einatmen , weil ich so egoistisch bin und dass man doch beides also Rauchen und Dampfen verbieten sollte . Dass auch die Luft aus Chemikalien besteht nämlich Sauerstoff, Stickstoff, Kohlendioxid und noch einige mehr hat dieser wohl nicht gewusst , jedoch vielleicht sollten die Leute aufhören nur zuzuhören was vermeintliche Experten von sich geben da diese sich offensichtlich auch nicht informieren sondern nur nachplappern was ihnen von der Regierung vorgekaut wird die es wiederum von Lobbyisten ein geflüstert bekommt.

Stattdessen sollten wir alle anfangen uns abseits von Facebook und anderen sozialen Medien wieder richtig zu informieren. Wir haben verlernt zu recherchieren. Als das Internet noch jung war, war dies noch die Hauptbeschäftigung. Heute nehmen wir alles hin was man uns in Facebook und Co vorlegt und sagen noch danke.

Das Internet ist mehr als Facebook .  Es gibt die Studiendatenbank von ExRaucher. Es gibt die Nebelkrähe. Es gibt jede Menge Blogs die auch von Wissenschaftlern betrieben werden und von Laien, die fundierte Informationen bieten wenn es um das Thema dampfen geht.

Die letzten denen wir glauben sollten sind sogenannte Experten die ihre Standpunkte mit Warnhinweisen untermauern die gesetzlich vorgeschrieben sind obwohl es keine wissenschaftliche Begründung gibt.

Setzt euch an den Computer nutzt eine neutrale Suchmaschine und informiert euch über Studien zum dampfen und gerne im Vergleich auch zum rauchen und macht euch euer eigenes Bild aber bitte lasst euch nichts von anderen erzählen denn auch wenn sie es gut meinen sind 90 % der Dinge die man aus zweiter Hand erfährt wie stille Post und die echte Information ist längst verloren gegangen .

Ich selbst muss mich auch endlich von Facebook entfernen und hoffe dass meine Freunde Verständnis dafür haben denn es funktioniert einfach nicht mehr. Wenn das erste was ich öffne wenn ich mein Smartphone in die Hand nehme immer nur Facebook ist begrenze ich meine Möglichkeiten . Auch wenn wir im Zeitalter des Internets glauben dass wir alle Experten sind so führt doch nur gewissenhafte Recherche und gewissenhaftes Lernen zu echtem Wissen und nicht zu gefährlichem Halbwissen.

PS. Ich habe diesen Beitrag komplett mit der Sprachsteuerung meines Tablets geschrieben und bitte euch daher Fehler die mit Sicherheit vorkommen zu verzeihen.

Gute Nacht.