Novo – „Die EU macht niemanden gesünder.“

Ihre Vereinigung wendet sich auch gegen staatliche Rauchverbote. Weshalb?Behauptungen über Gesundheitsgefahren des ‚Passivrauchens‘ entbehren jeder seriösen Grundlage und dienen nur der Diffamierung und Diskriminierung rauchender Menschen. Ob in bestimmten Räumlichkeiten der Tabakrauch untersagt ist, entscheiden die gemäß Eigentumsrecht Zuständigen bzw. die Betroffenen vor Ort in eigener Verantwortung. In privaten Haushalten und Betrieben gilt das Hausrecht der Besitzer bzw. dort Lebenden. Kneipen, Restaurants, Einkaufspassagen und so weiter sind keine öffentlichen Räume, sie sind Privateigentum. Wem die Regeln dort nicht behagen, hat das Recht, das Angebot nicht wahrzunehmen. Es wird ja auch niemand gezwungen ins Kino zu gehen, wenn ihm der dargebotene Film nicht gefällt. In öffentlichen Einrichtungen muss berücksichtigt werden, dass sie auch von und für Raucher errichtet worden sind.

Quelle: Novo – „Die EU macht niemanden gesünder.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *